Biontech

Starkes Patentportfolio bleibt wichtig

Die aktuelle Diskussion um die Freigabe der Patente von Corona-Impfstoffen hat die Aktien der entsprechenden Hersteller stark getroffen. Auch die Aktie des deutschen mRNA-Spezialisten Biontech aus Mainz verlor zeitweise stark an Wert. Ist die Angst übertrieben und Biontech langfristig ein Investment wert? Eine Analyse des Patentportfolios gibt Aufschluss.

Die Grafik zeigt einen Vergleich des Patentportfolios von Biontech mit ähnlichen Portfolios und damit technologischen Wettbewerbern. Beim Abgleich von Wachstum und Qualität wird sofort deutlich, warum Biontech so hoch gehandelt wird. Die Forschung ist extrem stark, die schnelle Entwicklung eines Impfstoffs war kein Zufall. Was Anmeldedynamik und Qualität des Portfolios angeht, spielt die Firma aus Deutschland international an der absoluten Spitze mit.

Man muss dazu wissen, dass Biontech eigentlich an Wirkstoffen gegen Krebs arbeitet, weswegen zum Beispiel die Firma Oncomed, die an neuen Medikamenten gegen Krebs arbeitet, ein Konkurrent ist. Das zeigt auch, wie unglaublich flexibel und breit einsetzbar die von Biontech eingesetzte mRNA-Technologie ist. Für Aktionäre bedeutet das viele potenzielle Märkte und ist daher viel höher zu bewerten als Biotech-Unternehmen mit nur einem Wirkstoff für eine Krankheit.

Hilft das ganze hochklassige Patentportfolio nicht, weil der Patentschutz nach Corona generell in Frage gestellt wird? Das ist so gut wie ausgeschlossen. Selbst wenn es wegen der globalen Ausnahmesituation zu einer Regelung mit Zwangslizenzen kommt, um ärmere Länder zu unterstützen und das globale Infektionsrisiko zu senken – von er Sinnhaftigkeit des Patentschutzes generell sind die allermeisten Staaten überzeugt. Selbst China, ein Land, das mit der Missachtung von IP-Rechten viel Unmut auf sich gezogen hat, investiert seit geraumer Zeit viel Geld in echte Innovation und lässt sich diese auch schützen – mit internationalen Patenten.

*Diese Analyse wurde erstellt von der Innovationsberatung und Investmentboutique Quant IP. Quant IP ist Entwickler des Quant IP Innovation Score und Fondsinitiator des Fonds Quant IP Global Patent Leaders (DE000A2P36A8). Hier erwähnte Aktien können im Portfolio des Fonds enthalten sein. Die Quant IP GmbH veröffentlicht hier in ihrer Funktion als institutsunabhängiger Ersteller von Anlagestrategie- und Anlageempfehlungen i. S. d. MAR. Die hier aufgeführten Informationen stellen weder eine Anlageberatung noch ein Angebot bzw. eine Empfehlung oder Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf bzw. Verkauf der genannten Finanzprodukte dar.

Share:

Mehr Aktien

toshiba

Toshiba

70 Prozent Performance und die Entscheidung im November

Rolls-Royce

Rolls-Royce

Starke Innovation und Großauftrag lässt Aktie anspringen – 200 Prozent in 12 Monaten

Puma

DAX-Aufsteiger mit attraktivem Innovations-Profil

Ocado

500 Prozent mit der Zukunft des Nahrungsmittelshandels

Infineon

Kurz vor dem Durchbruch und das mit hoher Innovationsqualität