VMware

Starke Innovationskraft und Momentum in der Aktie
VMware

Der Cloud-Anbieter VMware ist profitabel und investiert gleichzeitig viel in seine Zukunft. Weil das Wachstum nicht so hoch ist wie bei der Konkurrenz, ist die Aktie deutlich günstiger zu haben als die vieler Wettbewerber. Für Langfristanleger eine gute Chance.

VMware: Pionier der Virtualisierung

Erst 1998 als Tochter von EMC gegründet, ist VMware heute ein führender Cloud-Anbieter mit über 30.000 Mitarbeitern. Die Basis dieses Erfolgs legte das Unternehmen mit der Virtualisierung von Servern – einer Software-Lösung, die die Auslastung der physischen Rechner deutlich verbessert. VMware war dabei, als vor 2 Jahrzehnten gerade große Unternehmen begannen, mit Virtualisierung ihre Server viel effizienter zu betreiben.

Heute gehört das Unternehmen zu großen Teilen Michael Dell und der Private Equity Gesellschaft Silver Lake. Zwar besteht auch nach der gesellschaftlichen Trennung von Dell Technologies im Frühjahr noch eine enge Verbindung (Michael Dell sitzt dem VMware-Board vor) aber operativ gibt es für das Unternehmen aus Palo Alto so viele Freiheiten wie noch nie in der Unternehemensgeschichte.

VMware: Innovationskraft von innen und außen

Egal ob als Tochter von EMC oder unter dem Dach von Dell Technologies – beim Thema Innovation ist sich VMware in all den Jahren treu geblieben. Das Unternehmen setzt einerseits auf eigene Erfindungen und investiert jedes Jahr kontinuierlich mehr in Forschung und Entwicklung. Gleichzeitig scheut sich der Konzern nicht, kleinere und größere Akquisitionen zu betreiben und damit Zugang zu frischen Ideen von außen zu bekommen. Allein in den Jahren 2018 bis 2020 beteiligte sich oder übernahm VMware 16 Unternehmen in Bereichen wie Multi-Cloud-Anwendungen, AI-Netzwerkanalyse und Cyber Security.

Der Quant IP Innovation Score** zeigt an: Die VMware-Aktie ist bezogen auf die Innovationskraft attraktiver als viele Mitbewerber. Gerade in den vergangenen 12 Monaten, als der Aktienkurs mit einem Plus von lediglich 15 Prozent der Konkurrenz hinterher hinkte, zog der Score nochmals an. Das letzte Mal als die Werte nahe 100 waren (im Frühjahr 2016) folgten auf Sicht von 3 Jahren Kursgewinne von mehr als 180 Prozent.

VMware: Bewertung und Momentum

VMware wächst nicht so schnell wie einige jüngere Cloud-Konkurrenten. Dafür ist das Unternehmen profitabel und die Bewertung deutlich geringer. VMware ist für Anleger im Wachstumsmarkt Cloud ein Investment mit konservativerem Chance-Risiko-Profil, das durch die starke Innovationsstrategie abgesichert wird. Richtig Fantasie könnte in die Aktie kommen, wenn die Loslösung von Dell mehr Kooperationen mit Dell-Konkurrenten möglich machen sollte. Das dürfte sich frühestens 2022 in Zahlen bemerkbar machen.

Kurzfristig könnte nach Überwindung der Marke von 170 Dollar (aktuell 167 Dollar) das alte Allzeithoch von 203 Dollar schnell in Reichweite geraten. Ende September kostete eine VMware-Aktie noch 140 Dollar und hat seit dem ein starkes Preismomentum gezeigt.

*Diese Analyse der Quant IP GmbH erfolgt im Rahmen eines institutsunabhängigen Erstellers und/oder Weitergebers von Anlagestrategie- und Anlageempfehlungen i. S. d. MAR. Quant IP ist unter anderem Entwickler des Quant IP Innovation Score und Fondsinitiator des Fonds Quant IP Global Patent Leaders (DE000A2P36A8). Hier erwähnte Aktien können im Portfolio des Fonds enthalten sein.

**Der Quant IP Innovation Score ist ein Aktienbewertungssystem, dass die relative Innovationskraft eines Unternehmens gegenüber seinen Wettbewerbern mittels Patentdaten misst und diese ins Verhältnis zur Bewertung der Aktie setzt. Der Score wird monatlich von der Quant IP GmbH berechnet und kann zwischen 100 und 0 liegen. Hohe Werte zeigen an, dass die gemessene Innovationskraft günstiger bewertet ist als bei Wettbewerbern.

Share:

Mehr Aktien

ServiceNow

Über 30 Prozent Performance und immer noch attraktiv

UCB

UCB

Solides Wachstum, starke Innovation und Aktie vor einer wichtigen Marke

toshiba

Toshiba

70 Prozent Performance und die Entscheidung im November

Rolls-Royce

Rolls-Royce

Starke Innovation und Großauftrag lässt Aktie anspringen – 200 Prozent in 12 Monaten

Puma

DAX-Aufsteiger mit attraktivem Innovations-Profil